Filter schließen
Filtern nach:

Warum saisonal essen uns und der Natur guttut.

BUNT, VIELFÄLTIG & LECKER IST DER HERBST

Der Oktober bietet uns noch eine abwechslungsreiche Vielfalt an saisonalen Gemüsen und Obst. Weißt du welche?

Die meisten Verbraucher/Innen werden diese Frage nicht beantworten können. Das ist schade! Denn dabei war es einst das Natürlichste des Ernährungs-Kosmos das zu essen was gerade Saison hat, also vereinfacht gesagt: Das was gerade auf den Feldern und an den Bäumen und Sträuchern wächst. Doch durch die Globalisierung immer enger zusammenwachsende Welt, ist eine Ernährung angelehnt an den landwirtschaftlichen Kreislauf der Umwelt in Vergessenheit geraten. Supermärkte bieten uns doch alles was das Herz begehrt ganzjährig an. Warum also auf Erdbeeren im Winter und den die Blaubeeren aus Peru verzichten?

Die wenigsten machen sich darüber Gedanken wo ihr gekauftes Gemüse herkommt und welche Strecke es bis in das eigene Haus zurückgelegt hat. Viele „exotische“ Früchte gehören so selbstverständlich in die Küche wie der heimisch wachsende Apfel. Als Kind war mir zum Beispiel nicht bewusst, dass die Banane aus einem anderen Land kommt und sie nicht im heimischen Garten wächst. Die gleichen Nährstoffe würde aber auch ein regional und saisonal wachsende Frucht mir liefern. Mit weniger CO2 Austausch beim Transport. Denn was im Winter nicht bei uns wächst wird in Gewächshäusern herangezogen oder von weit her importiert – zu Lasten des Klimas. Sich saisonal zu ernähren bringt nicht nur für Umwelt und Klima Vorteile, sondern auch für die regionale Wirtschaft und natürlich für die eigene Gesundheit. Warum das? Obst und Gemüse, das einen langen Transportweg vor sich hat, wird unreif geerntet und möglicherweise auch mit Chemikalien behandelt, um während der Reise noch nachzureifen. Viele Vitamine gehen dabei jedoch leider schon verloren. Dazu kommt, dass die Menge an Vitaminen eh deutlich geringer ausfällt, je früher geerntet wird. Reift Obst oder Gemüse an der Pflanze vollständig aus, sind nicht nur mehr Nährstoffe enthalten, es schmeckt darüber hinaus auch noch sehr viel besser.  Eine natürliche und ursprüngliche Ernährung wäre für uns und unser Klima erstrebenswert. Doch im ersten Schritt sollte jeder, dem es nicht egal ist mit was er seinen Körper versorgt, darauf achten so wenig Produkte mit künstlichen Zusätzen und vielen unnötigen Verarbeitungsschritten zu konsumieren. Unser Körper wird uns eine natürliche Ernährung danken. Wer auf saisonale und regionale Produkte in seiner Ernährung setzt wird sich automatisch dahingehend einstellen. 

Ein weiterer Vorteil, den uns eine saisonale Ernährung geben kann, liegt in der Chance unsere alltägliche Kochroutine aufzubrechen und neue Gerichte mit dem was uns die Saison gerade bietet auszuprobieren. So landet automatisch nicht immer das gleiche auf dem Teller und durch eine abwechslungsreiche, saisonale Küche kann die eigene Region noch einmal besser kennen gelernt werden. Es könnte auch der Fall eintreten, dass wir bestimmte Lebensmittel so wieder mehr zu schätzen wissen und uns auf ihre zeitlich begrenzte Saison freuen, so wie bei Erdbeeren und Spargel. Jede Saison hat seine kulinarischen Highlights, die unsere Mahlzeiten und unser Jahr begleiten können. Manche Saisonen bietet uns mehr, andere weniger. Doch auch eine weniger vielfältige Auswahl, zum Beispiel im Dezember, ist wirklich kein Grund deprimiert den Kopf in den Kochtopf zu stecken. Unsere Gesellschaft ist es gewohnt alles zu jedem Zeitpunkt an jedem Ort zu bekommen. Eine Rückbesinnung auf das Wesentliche und Reduzierte könnte jedem von uns guttun. Denn unsere Maßlosigkeit hat die Menschheit unter anderem in ihre derzeitige Lage geführt. Ein wenig Bescheidenheit und Wertschätzung der tollen Natur und leckeren Lebensmittel hier vor Ort kann nicht nur unseren Horizont wieder erweitern, sondern auch die Einstellung „Woanders ist es immer besser“ ein wenig dekonstruieren und aufbrechen. Denn das Gute liegt vor unserer Haustür und wir müssen es nur erkennen. – Und vor allem probieren! 

Eine Übersicht was gerade Saison hat, findest du hier auf MeinMarktstand. Passende, regionale Lebensmittel findest du auch auf dieser Seite, weiter unten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mit deiner Anmeldung erklärst du dich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Bitte lese unsere Datenschutzerklärung, unsere Hinweise zu Cookies und unsere Hinweise zu interessenbasierter Werbung.

Passende Artikel

Verfügbar

Verfügbar

Verfügbar

Verfügbar